Menü

Kindertrauer

Kindertrauer

Kinderfragen ehrlich begegnen

Ein Trauerfall in der Familie betrifft auch Kinder, denn sie gehören zur Familie. Sie fühlen auch den Verlustschmerz und benötigen Aufmerksamkeit und Trost. Tabuisierungen können zu Verunsicherungen führen.

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Kindern keine falschen Bilder vermitteln, durch die sie auf die Wiederkehr des Verstorbenen hoffen („Oma macht eine lange Reise“). Junge Menschen können begreifen, dass das Leben vergänglich ist. Sie haben ein Recht auf ihre Trauer, die sich unterschiedlich äußern kann, z. B. durch Wut oder auch durch Rückzug.

Es ist hilfreich, Kinder in die Abläufe der bevorstehenden Beerdigung und der Trauerfeier einzubinden. Sie können ihnen die Bedeutung des Friedhofs und des Grabes erklären. Entwickeln Sie gemeinsam kreative Ideen für die Abschiednahme. Manche Kinder möchten vielleicht ein Bild malen oder ein Lied singen, um ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen.

Gemeinsame Rituale können bei der Trauerbewältigung helfen: der regelmäßige Besuch auf dem Friedhof, das Anzünden von Kerzen oder auch zusammen Fotos anschauen oder ein Buch lesen. Vermitteln Sie Ihren Kindern, dass Trauer zum Leben gehört.

CORONA-VIRUS

Wichtige Information:

Fast stündlich erreichen uns neue Informationen zur aktuellen Corona-Situation in Deutschland und weltweit. Es werden immer weitere Maßnahmen zur Risikominimierung und zum Schutz der Bevölkerung ergriffen. All diese Einschränkungen haben auch einen Einfluss auf unsere tägliche Arbeit.

Wir möchten sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden vor einer möglichen Infektion schützen. Selbstverständlich liegt es uns auch nach wie vor am Herzen, Ihre Wünsche für die Gestaltung einer Bestattung und individuellen Trauerfeier zu ermöglichen.

Aufgrund der veränderten Situation kann es jedoch momentan in einigen Bundesländern zu Einschränkungen wie z. B. der Schließung öffentlicher Trauerhallen kommen. Daran können wir derzeit leider nichts ändern.

Seien Sie dennoch unbesorgt: Selbstverständlich beraten wir Sie weiterhin gerne zu den Möglichkeiten einer persönlichen und tröstlichen Abschiednahme.

Wir befinden uns im Austausch mit den zuständigen Behörden und stehen auch bundesweit mit vielen Kollegen anderer Bestattungsunternehmen im Gespräch. Über den aktuellen Stand, der unsere Region betrifft, halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, wie Sie sich im Trauerfall verhalten sollen, rufen Sie uns bitte an. Wir stehen Ihnen zur Seite und helfen Ihnen gerne weiter.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Ihr Team von Jürgen Gregor Bestattungen